Prozessauftakt im Skandal um Kindesmisshandlung in der "Alten Ziegelei Rädel e.V."

Im Skandal um die KJHE “Alte Ziegelei Rädel e.V.” wegen des Verdachtes von Misshandlungen von Schutzbefohlenen und anderen Delikten, beginnt am kommenden Mittwoch dem 24. Juni 2009 vor dem Amtsgericht Brandenburg nun endlich die strafrechtliche Aufarbeitung.

Es ist den mutmaßlichen Opfern nur zu wünschen, dass die zutändigen Staatsanwaltschaften und die hiermit befassten Gerichte die nötige Sorgfalt bei der juristischen Aufarbeitung an den Tag legen, um das gesamte Ausmaß des so unglaublichen Skandals zu ergründen.

Bisher haben sich jedenfalls die zuständigen Fachbehörden ( Jugendamt, Schulamt sowie das Bildungsministerium in Brandenburg ) nicht durch eine transparente oder problemorientierte Aufklärung und Ursachenforschung ausgezeichnet.

Es bleibt hier zu hoffen, dass es – auch und gerade im öffentlichen Interesse – zu einer umfänglichen Aufklärung und Rehabilitierung der mutmaßlich zahlreichen kindlichen Opfer kommt.

Für alle Interessierten findet der bislang als öffentlich eingestufte Prozessauftakt am 24. Juni 2009 und 10:00 Uhr in Saal 4 des Amtsgerichtes Brandenburg, Magdeburger Straße 47 in 14770 Brandenburg a.d. Havel statt.

Wird die Justiz ihrer Verantwortung hierbei gerecht und kommt in die juristische Aufarbeitung nun endlich Bewegung ?

Diese und weitere Fragen werden wir in weiteren Berichten klären können und danken dem Leser für seine Aufmerksamkeit und sein Interesse.

Alexander D. Wietschel

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.